Branche: Gesundheitswesen

Automatisierte Rechnungsprüfung beim Klinikum der Uni München

Das Klinikum der Universität München, kurz KUM, ist eines der größten Krankenhäuser Deutschlands und Europas. 2.080 Betten in 45 Kliniken, Instituten und Abteilungen stehen für die Versorgung von mehr als einer halben Million Patienten pro Jahr zur Verfügung. Die Rechnungsprüfung erfolgt automatisiert, und damit effizient und schnell mit der Lösung tangro IM.

Im Zuge der Optimierung der Abläufe wurde in einem ersten Schritt der Rechnungsfluss gezielt kanalisiert, indem eine zentrale Rechnungsadresse und ein zentraler Scan-Arbeitsplatz mit festem User-Kreis eingerichtet wurden. Im zweiten Schritt ging man dann an die Automatisierung der Rechnungsprüfung in SAP. Die Lösung tangro IM konnte hier genau das Leistungsspektrum bieten, das man am Klinikum München für die Rechnungseingangsverarbeitung benötigt: Eine vollständige Einbettung in SAP und eine Oberfläche, die identisch zu dem ERP-System ist. Vor allem aber ist tangro IM in das SAP-ERP-System eingebettet. Damit erfolgt der Zugriff auf SAP-Daten in Echtzeit – es wird keinerlei Auslesen von Daten notwendig. Zudem wird kein vorgelagertes System für die Interpretation benötigt, so dass hier zusätzliche Investitionen entfallen.„Die Benutzeroberfläche von tangro IM spiegelt die SAP Oberfläche wider. Dadurch finden sich Benutzer sofort zurecht, die Einarbeitungszeit reduziert sich auf wenige Stunden", erklärt Veronika Lehmann, Mitarbeiterin der Abteilung Medizintechnik und IT (MIT).

 

 

  • Branche
    Universitätsklinikum
  • Thema
    Eingehende Rechnungen
  • Belegvolumen
    155.000 Rechnungen/Jahr
Rechnungsprüfung mit tangro beim LMU
Benefits für den Kunden

Einnahme von sechstelligem Betrag durch Skonto-Vergünstigungen

Signifikante Beschleunigung des Rechnungsdurchlaufs

Rechnungsverarbeitung 3mal so schnell

Anzahl Mahnungen auf nahezu null reduziert

Höhere Transparenz

Verbesserte Datenqualität

Dank der Automatisierung mit tangro konnte der Rechnungsdurchlauf signifikant beschleunigt werden. So erfolgt die Verarbeitung bestellbezogener Rechnungen nun dreimal schneller als vorher: Belege, die keine Fehler bzw. Abweichungen enthalten, sind jetzt innerhalb von zwei Tagen gebucht. Rechnungen, bei denen es Abweichungen zur Bestellung gibt, benötigen nur noch maximal fünf Tage bis zur Zahlung. Auch bei nicht bestellbezogenen Rechnungen hat sich der Durchlauf enorm beschleunigt – und der Verlust von Belegen auf dem Postweg ist nun ausgeschlossen. "Die automatisierte Rechnungseingangsverarbeitung mit tangro IM bringt uns im Jahr einen sechsstelligen Betrag ein, weil wir jetzt Skonto-Vergünstigungen nutzen können, die früher verloren gingen", sagt Christian Lechner, Leiter Finanzreferat.

Die Nachvollziehbarkeit des Freigabeprozesses hat sich durch die automatisierte Rechnungsprüfung wesentlich verbessert. Dadurch kann man am KUM nun auf Nachfragen von außen schneller und besser reagieren. Und auch intern ist jederzeit klar, in welchem Status sich ein Beleg befindet und bei wem das Dokument zur Bearbeitung ist. "Die Rechnungsprüfung mit tangro ist eine Erfolgsgeschichte. Der Rechnungsprüfungsprozess ist wesentlich transparenter geworden und die Datenqualität hat sich verbessert. Wir sind einfach Up-to-Date, was unsere Rechnungen anbetrifft und bekommen die Vorgänge schneller vom Tisch", so Christian Lechner.

Klinikum der Universität München nutzt tangro Business Workflow
Die automatisierte Rechnungseingangsverarbeitung mit tangro IM bringt uns im Jahr einen sechsstelligen Betrag ein, weil wir jetzt Skonto-Vergünstigungen nutzen können, die früher verloren gingen.
Christian Lechner Leiter Finanzreferat
Zum Seitenanfang